Sie sind hier: Schützenbruderschaft / Veranstaltungskalender / Sankt Martin
Freitag, 24-11-2017

St. Martins Lieder

St. Martin

St. Martin, St. Martin, St. Martin ritt durch Schnee und Wind,
sein Roß, das trug ihn fort geschwind.
St. Martin ritt mit leichtem Mut,
sein Mantel deckt ihn warm und gut.

Im Schnee, da saß ein armer Mann,
hatt' Kleider nicht, hatt' Lumpen an:
"Oh helft mir doch in meiner Not, sonst ist der bitt're Frost mein Tod!"

St. Martin, St. Martin, St. Martin zieht die Zügel an,
sein Roß steht still beim braven Mann.
St. Martin mit dem Schwerte teilt
den warmen Mantel unverweilt.

St. Martin, St. Martin, St. Martin gibt den halben still,
der Bettler rasch ihm danken will.
St. Martin aber ritt in Eil
hinweg mit seinem Mantelteil.

Ich geh mit meiner Laterne

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Dort oben leuchten die Sterne und unten, da leuchten wir.
Der Hahn, der kräht, die Katz miaut.
oder auch: Ein Lichtermeer zu Martins Ehr!
Rabimmel, rabammel, rabum.

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Dort oben leuchten die Sterne und unten, da leuchten wir.
Laternenlicht, verlösch mir nicht!
Rabimmel, rabammel, rabum.

beim Nachhausegehn Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Dort oben leuchten die Sterne und unten, da leuchten wir.
Mein Licht ist aus, ich geh nach Haus.
Rabimmel, rabammel, rabum.

-
Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir.
Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir:
Der Martinsmann, der zieht voran

Wie schön das klingt, wenn jeder singt

Ein Kuchenduft liegt in der Luft

Beschenkt uns heut, ihr lieben Leut'.
Rabimmel, rabammel, rabum!!

Laßt uns froh und munter sein

Laßt uns froh und munter sein
und uns heut von Herzen freun!
Lustig, lustig traleralala,
nun ist Martinsabend da, nun ist Martinsabend da!

Nehmt den Kürbis in die Hand,
rasch das Kerzchen angebrannt!
Lustig, lustig traleralala,
nun ist Martinsabend da, nun ist Martinsabend da!

Springen wolln wir kreuz und quer
übers liebe Kerzchen her.
Lustig, lustig traleralala,
nun ist Martinsabend da, nun ist Martinsabend da!

Allen Kindern nun zum Spaß
wirft auch Sankt Marin was.
Lustig, lustig traleralala,
nun ist Martinsabend da, nun ist Martinsabend da!

Und dann backt nach altem Brauch
uns die Mutter Kuchen auch.
Lustig, lustig traleralala,
nun ist Martinsabend da, nun ist Martinsabend da!

Nach der Freude danken wir
unsrem lieben Gott dafür.
Lustig, lustig traleralala,
nun ist Martinsabend da, nun ist Martinsabend da!

Reicher Mann

Hier wohnt ein reicher Mann,
der uns was geben kann.
Viel soll er geben,
lange soll er leben,
selig soll er sterben,
das Himmelreich erwerben.

Laßt uns nicht so lange stehn,
denn wir müssen weitergehn, weitergehn.

Martin war ein frommer Mann

Martin, Martin, Martin war ein fommer Mann.

Zündet viele Lichter an,
daß er oben sehen kann,
was er unten hat getan.

Martin, Martin, Martin ritt durch dunklen Wald,
Wind, der wehte bitterkalt.
Saß am Weg ein Bettler alt,
wäre gar erfroren bald.

Martin, Martin, Martin hält und unverweilt
seinen Mantel mit ihm teilt.
Ohne Dank er weiter eilt.
Bettlers Not war nun geheilt.

Ein Bettler saß im kalten Schnee

Ein Bettler saß im kalten Schnee

Ein Bettler saß im kalten Schnee,
dem tat das alte Herz so weh.
Sankt Martin, der vorüberritt,
gab ihm den halben Mantel mit.

Da dankte still der alte Mann
und sah ihn voller Freude an.
Sankt Martin zog des Weges fort
und bald erfuhr er Gottes Wort.

Geschrieben steht: "Seid allen gut,
denn was ihr dem Geringsten tut,
das habt ihr mir, dem Herrn geschenkt!"
Wohl dem, der wie Sankt Martin denkt.

Anzeigen:
Blumen Matthiessen | Moderne Floristik
Dachdecker Förster Lohausen
Gasthaus Schnuff II Lohausen
Albertus Apotheke | Arzneimittel
Stefan Golißa, Dachdeckermeister - Gebäudeenergieberater
Reiss / Voß / Kollegen, Steuerberatungsgesellschaft mbH

Sankt Martin 2017 in Lohausen

Sankt Martin teilt seinen Mantel mit dem Bettler
Sankt Martin


Die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Lohausen e.V

lädt am 10.11.2017 herzlich zur Teilnahme am diesjährigen Martinszug in Lohausen ein.

Beginn 16.00 Uhr mit Glühwein und Treffen auf dem Schulhof "Kleine Gelbe Schule",
Im Grund 78.


Der Zugweg ab ca. 17 Uhr:

Im Grund -> Im Lohauser Feld -> Neusser Weg -> Nagelsweg -> Im Grund -> Lohauser Dorfstraße in den Lantz´schen Park,

wo Sankt Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilen wird.

Die Ausgabe der Martinstüten findet anschließend auf dem Hof des Gasthauses "Im Kühlen Grund" statt.

Information für diejenigen, die bei den Haustürbesuchen unserer Schützenkameraden nicht erreicht werden:

Abholkarten für Martinstüten sind auch erhältlich
im Landgasthaus Im Kühlen Grund, Lohauser Dorfstraße 41 und
im Einzelhandelsgeschäft Lotto Post & Mehr,  Niederrheinstraße 79. 

Für eine Spende von 5,- Euro pro Karte zur Finanzierung des Brauchtums zu Sankt Martin dankt die Schützenbruderschaft Lohausen.


Bilder vom Martinszug 2012 in der Bildergalerie


Bilder vom Martinsumzug 2011


Martinszugweg


Größere Kartenansicht


St. Martin und Armer Mann Lohausen
St. Martin Lohausen & Armer Mann. Foto: Regina Schäfer

Liebe St. Martin-Freunde von Lohausen,

im Jahr 1982 gab nach fast 45 Jahren Heinrich Pannen den Part als St.Martin in jüngere Hände. Karl-Josef Rath sen. als „St.Martin“ und Manfred Eicke als „Armer Mann“ übernahmen die Aufführung zum St. Martin in Lohausen.

Das St. Josefsheim in Unterrath
Beide, Mitglieder der Bruderschaft, waren schnell ein eingespieltes Team und wurden so über Lohausens Grenzen hinaus bekannt. In den 28 Jahren haben die Beiden in mehreren Stadtteilen von Düsseldorf das St. Martin-Spiel dargestellt. Aber besonders haben es Karl-Josef Rath sen. und Manfred Eicke den Kindern des St. Josefsheim in Unterrath angetan (ein Heim für behinderte und nicht behinderte Menschen).

Ergreifenswert waren immer wieder die leuchtenden Augen der behinderten Menschen, wenn „St. Martin“ und der „Arme Mann“ die Kapelle betraten. Wir möchten den „Ruheständlern“ Dank sagen für 28 Jahre St. Martin, für 28 Jahre leuchtende Kinderaugen und das ihr es verstanden habt, die Tradition St. Martin in Lohausen mit großem Erfolg fortzuführen.